Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wenn ein Mensch mit der Diagnose einer lebensbegrenzenden Erkrankung konfrontiert ist, zählt letztendlich nur er selbst, denn so einzigartig jeder Mensch ist, so individuell ist auch sein Sterben.

Als ehrenamtliche Hospiz-Mitarbeiterin auf einer Palliativstation begleite ich diese Menschen ein Stück in ihrem persönlichen Sterbeprozess.
In diesem Workshop erzähle ich von meinen persönlichen Erfahrungen aus Sicht der Hospizbegleitung. Dabei ist das Tabuthema Sterben und Tod nicht immer nur schwer und traurig, sondern hat auch viele andere Facetten.

Im Workshop werden ganz persönliche Erfahrungen in der Sterbebegleitung weitergegeben und diskutiert.
Der Workshop kann von Lebens- und Sozialberater/innen als Fortbildung zum sensiblen Thema Sterbe- und Trauerbegleitung besucht werden, richtet sich aber auch an alle Interessierten.

Jetzt buchen

FamCare®

Termine